VITA


1963 Geboren in Seoul, Südkorea


1983–86 Keramikstudium an der Seoul National University, Seoul


1990 Übersiedelung nach Deutschland


1991–98 Keramikstudium an der Muthesius-Hochschule in Kiel


1998–2000 Freier Mitarbeiter bei der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen


2000 Gastprofessur an der National Academy of Fine Arts, Hang-Zhou, China


2001 Eigene Werkstatt in Kellinghusen, Schleswig-Holstein


2001 Freier Mitarbeiter bei der Porzellanmanufaktur Fürstenberg


2003 Professur an der Seoul National University, Seoul, Südkorea


Mitglied der Internationalen Akademie für Keramik AIC, Genf, Schweiz



PREISE


Preise und Auszeichnungen | Auswahl


1998 Stipendium der Dr.-Hans-Hoch-Stiftung, Neumünster


2001 Bronze Medal, World Ceramic Exposition 2001, I-Cheon, Südkorea


2002 Justus-Brinckmann-Preis, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg


2003 Red Dot: Best of the Best, Red Dot Design Award, Essen


2003 Preis „KulturAktuell“ des Landeskulturverbands Schleswig-Holstein, Kiel


2005 Red Dot für hohe Design-Qualität, Red Dot Design Award, Essen


2007 Diessener Keramikpreis, Dießen


2008 Grassipreis der Sparkasse Leipzig


2010 Bayerischer Staatspreis für besondere gestalterische und technische Spitzenleistungen im Handwerk, Internationale Handwerksmesse München



SAMMLUNGEN


Werke in öffentlichen Sammlungen


Keramik-Museum, Berlin


Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt am Main


Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg


World Ceramic Exposition, I-cheon, Südkorea


Museum Kellinghusen


Grassi Museum für angewandte Kunst, Leipzig


Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen


Die Neue Sammlung – The International Design Museum Munich, München


Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottdorf, Schleswig


Chiwoo Craft Museum, Seoul, Südkorea


Landesmuseum Württemberg, Stuttgart


Kap-Sun Hwang
© Jae-Jun Lee